asa LogoSmall.gif: space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
def l2m1.gif: def l2m2.gif: vp l2m3.gif: def l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref vp bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

schemaschnitt_buchssg.gif:
Siedlungsverträgliche Verkehrsstrukturen
space.gif:
visu_buchs.gif:
Visualisierung Bushof zvg Stadt Buchs
space.gif:
Rheincity: Bahn-/Bushof Buchs SG space.gif: weitere info (pdf)

Buchs SG   2015 - 2016

Das Areal zwischen der Langäulistrasse und Bahnhofstrasse war ursprünglich für ein regionales Güter- und Dienstleistungszentrum reserviert. Aufgrund der veränderten wirtschaftlichen und bahnbetrieblichen Rahmenbedingungen soll das Areal für andere Nutzungen geöffnet werden. Mögliche Entwicklungsperspektiven wurden im Jahr 2012 mittels Studienauftrag 'Bahnhofplatz - Rheincity' erarbeitet. Das Beurteilungsgremium empfahl der politischen Gemeinde Buchs und den SBB den Beitrag des Teams 'ARGE OS+MB' zur Weiterbearbeitung.

In diesem Projektteam wirkte die asa AG bei der Erarbeitung des Auflageprojekts mit und entwickelte die neuen Erschliessungsstrukturen bzw. Wegführungen.

Sämtliche verkehrlichen Themenfelder im Einflussbereich eines Bahnhofs wurden interdisziplinär im Projektteam bearbeitet:

  • Organisation Schnittstelle Bus-/Bahn inklusive Bushof

  • Bahnhofzugänge für unterschiedliche Nutzergruppen

  • Sinnvolle Positionierung des ruhenden Verkehrs; Taxistandplätze, Parkierung für Velos und Personenwagen, Flächenmanagement

Auf der Basis eines Verkehrsgutachtens für eine Begegnungszone soll ein Niedergeschwindigkeitsregime eingeführt werden, welches die Funktion des zentralen Ortes mit Bushof, Bahnhof, Dienstleistungsgeschäften, Kongresszentrum, Hotel und Parklandschaft Giessen mit Gewässerzugang gewinnbringend unterstützt. Die angestrebte Fussgängerfreundlichkeit ist die Voraussetzung für eine rücksichtsvolle Verkehrskultur.

Projektteam:
OSMB Architekten AG, Zürich
KuhnLandschaftsarchitekten GmbH, Zürich
Bänziger Partner AG, Buchs
asa AG, Rapperswil-Jona

AuftraggeberIn: Stadt Buchs

space.gif: