asa LogoSmall.gif: space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
def l2m1.gif: def l2m2.gif: vp l2m3.gif: def l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref vp bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

space.gif:
Verkehrsberuhigung / Tempo30-Zonen

2015 - 2016 Rheincity Bahnhof Buchs   Buchs SG
Sämtliche verkehrlichen Themenfelder im Einflussbereich des Bahnhofs Buchs wurden interdisziplinär bearbeitet. Eine Verkehrsplanung die den zentralen Ort mit Bushof, Bahnhof, Dienstleistungsgeschäften, Kongresszentrum, Hotel und Parklandschaft Giessen mit Gewässerzugang stärkt.
AuftraggeberIn: Stadt Buchs
 
2014 - 2015 T30 im Ortszentrum Hinwil   Gemeinde Hinwil ZH
Darf man oder darf man nicht - oder unter welchen Rahmenbedingungen ist es vorstellbar? - Betreffend Tempo30-Zonen auf Kantonsstrassen sind sich Fachleute (noch) uneinig. Die Diskussion darüber ist auf Kantonsebene im Gang. Mit unserer Gutachtertätigkeit helfen wir bei der Entscheidfindung mit.
AuftraggeberIn: Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Zürich, Amt für Verkehr Kanton
 
2012 - 2013 T30-Zone auf Staatstrasse   Zell (Kollbrunn) ZH
Eine Spezialität im Betriebs- und Gestaltungskonzept Kollbrunn ist das Einbinden einer Staatsstrasse in eine T30-Zone (Abschnitt Dorfstrasse, 250 m).
AuftraggeberIn: Amt für Verkehr, Kanton Zürich / Gemeinde Zell
 
2005 - 2006 Aufwertung Dorfkern Männedorf   Männedorf ZH
Das Gestaltungskonzept der asa AG zeigt auf, wie der historische Dorfkern von Männedorf als Dienstleistungs-, Einkaufs- und Wohnort attraktiver und gegenüber dem neu entstehenden Zentrum Leuen gestärkt werden kann.
AuftraggeberIn: Gemeinde Männedorf ZH
 
2004 Öffentliche Räume Ruggächern   Zürich Affoltern
Das Grundkonzept ist auf die Erlangung eines starken und identitätsstiftenden Gesamtzusammenhanges der öffentlichen Bereiche in der zu erwartenden heterogenen Bebauungsstruktur ausgerichtet.
AuftraggeberIn: Hochbaudepartement der Stadt Zürich
 
1999 - 2003 Umgestaltung Eggstrasse   Maur ZH
Massnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit waren zu realisieren, da an der Eggstrasse über längere Strecken der Fussgängerschutz fehlte.
AuftraggeberIn: Gemeinde Maur
 
2002 - 2003 T30 Leeacher-/Chalenstrasse   Maur ZH
Um die Verkehrssicherheit und die Siedlungsqualität zu erhöhen, beauftragte die Bevölkerung den Gemeinderat, in diesem Wohnquartier Massnahmen zu planen und zu realisieren.
AuftraggeberIn: Gemeinde Maur
 
2001 - 2002 Tempo 30-Zone Brunnenwiesen-Quartier   Uster ZH
Die erste Tempo 30-Zone in den Ustermer Wohnquartieren.
AuftraggeberIn: Stadt Uster, Abteilung Raumordnung
 
1995 - 1998 Umgestaltung Bachgasse   Uster ZH
Mit nur 60'000 Franken das Quartierbild aufwerten und die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer verbessern.
AuftraggeberIn: Stadt Uster
 

space.gif: