asa LogoSmall.gif: space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
def l2m1.gif: def l2m2.gif: def l2m3.gif: oev l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref oev bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

lenggisserbusFront.jpg:
ein wendiger Kleinbus
space.gif:
oevkunden.jpg:
seit der ersten Betriebsstunde ein Erfolg
space.gif:
LenggisserBus auf Erfolgskurs space.gif:

Rapperswil-Jona SG   2002 - 2004

Der Joner Gemeindeteil Lenggis war mit dem öffentlichen Verkehrsmittel nicht erschlossen. Im Auftrag der Gemeinde Jona und der Stadt Rapperswil arbeitete die asa AG nach einer Bedürfnisabklärung und einem eingehenden Variantenstudium das Grobkonzept für eine neue Ortsbuslinie aus.

Auf der Stufe Detailprojekt wurden die Haltestellenanordnung/-einrichtung und Linienführung konkretisiert. Die gezielte Einführungswerbung (Medienpräsenz, Plakat- und Flyeraktionen, Eröffnungsevent) bildete die Basis für einen erfolgreichen Start des Versuchsbetriebes am 15. Dezember 2002.

Die Frequenzen der neuen Kleinbuslinie lagen bereits zu Beginn des Versuchsbetriebes über den Erwartungen. Die Bilanz nach dem ersten Betriebsjahr weist eine Frequenzzunahme von ca. 30% aus. Weitere Angebotsoptimierungen - in diesem Fall ein Angebotsausbau - werden im Dezember 2004 eingeführt.

space.gif: