asa LogoSmall.gif: space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
def l2m1.gif: def l2m2.gif: def l2m3.gif: oev l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref oev bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

Bild_01_Zuschnitt_254_254_Pixel.jpg:
Behindertengerechte Bushaltekanten mit guter Zugänglichkeit
space.gif:
Bild_02_Zuschnitt_254_524_Pixel.jpg:
Autonome Zu-/Wegfahrten fahrtechnisch simuliert
space.gif:
Bahnhofplatzgestaltung Amriswil space.gif:

Stadt Amriswil TG   2016

Der Bahnhof Amriswil ist im Oberthurgau ein wichtiger regionaler Bahnhaltepunkt an der Bahnlinie Romanshorn - Frauenfeld - Winterthur. Das Busangebot in der Region wurde die letzten Jahre deutlich ausgebaut, dies hat ebenfalls Auswirkungen am Bahnhof(platz) Amriswil. Der bestehende Bushof ist in den Hauptverkehrszeiten überlastet und vermag den betrieblichen Anforderungen nicht mehr zu genügen. Ebenfalls ist die Behindertentauglichkeit nicht gewährleistet.

Der Bahnhofplatz soll im Bereich des heutigen Bushofs, im Rahmen einer Gesamtkonzeption, neu organisiert und gestaltet werden. Das Konzept hat die mittel- und langfristigen Bedürfnisse und Anforderungen von Stadt, Kanton, den SBB und Busbetreiber weitestgehend zu berücksichtigen.

Die konzeptionellen und gestalterischen Vorschläge erlauben eine Grobkostenschätzung und dienen bei der ingenieurtechnischen Weiterberarbeitung als Basis. Folgende Themen sind zu berücksichtigen:

  • Neuorganisation Bushof inkl. Behindertentauglichkeit

  • Zusätzliche gedeckte Wartemöglichkeiten Busfahrgäste

  • Organisation Bahnhofvorfahrt

  • Anordnung Kurzzeitparkplätze, Taxi, usw.

  • Ausbau Veloparkierung (inkl. abschliessbarer Bereiche)

  • Verbesserung Zugänglichkeit Fussgänger/Velo

  • Attraktive Gestaltung des Bahnhofplatzes

  • Erhöhung der subjektiven Sicherheit

Ein breites Variantenstudium, mit unterschiedlichen Lösungsansätzen zur Haltestellenanordnung, bildet die Basis für das Gestaltungskonzept, welches die verschiedenen Ansprüche an diesen wichtigen Ort aufeinander abstimmt.

AuftraggeberIn: Stadt Amriswil

space.gif: