asa LogoSmall.gif: nothing to see here space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
def l2m1.gif: def l2m2.gif: def l2m3.gif: oev l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref oev bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

RefOe019_Bild1.jpg:
Modell des geplanten Bahnhofareals
space.gif:
RefOe019_Bild2.jpg:
Visualisierung des neuen Bahnhofgebäudes
space.gif:
Erschliessungs- und Gestaltungskonzept Bahnhof Lachen space.gif:

Lachen SZ   2007 - 2008

Der Dorfkern von Lachen soll durch eine "Kernumfahrung" vom Verkehr entlastet werden. Ursprünglich war geplant, diese neue Strasse über den Bahnhofplatz zu führen. Im Verlauf der Planung wurde die Idee aufgeworfen, die neue Kernentlastungsstrasse zwischen Bahngeleisen und Bahnhofgebäude zu legen, wodurch ein verkehrsberuhigter Bahnhofplatz entstehen könnte. Die asa prüfte diese Idee auf ihre Machbarkeit und entwickelte einen Gestaltungsvorschlag für Bahnanlagen und Bahnhofplatz.

Folgende Themenschwerpunkte wurden innerhalb dieses Auftrages durch die asa bearbeitet:

  • Entwickeln eines neuen Verkehrsregimes

  • Neukonzeption der Bahnhofbauten (Avec-Shop, Rampen/Treppen, Veloparkierung) unter Berücksichtigung der neuen Kernentlastungsstrasse

  • Anordnung Bushaltestelle, Kontrolle der Befahrbarkeit (Schleppkurvensimulation)

  • Anordnung und Gestaltung der P+R-Plätze

  • Anordnung K+R-Plätze

  • Einbezug der umliegenden Grundstücke (Anlieferung und Neubauprojekte)

  • Gestaltungsvorschlag mit Arbeitsmodell und einfachen Visualisierungen

  • Koordination zwischen Gemeinde, SBB und Kanton

AuftraggeberIn: Gemeinde Lachen SZ, SBB Projekt Management Zürich

space.gif: