asa LogoSmall.gif: space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
def l2m1.gif: def l2m2.gif: def l2m3.gif: oev l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref oev bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

space.gif:
2016 Erschliessungskonzept Buchholz   Stadt Uster, ZH
Konzeption für die öV-Erschliessung der Sportanlagen Buchholz in der Stadt Uster, unter Einbezug einer bestehenden Buslinie mit ungenügender Fahrplanstabilität.
AuftraggeberIn: Stadt Uster, Geschäftsfeld Stadtraum und Natur
Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland AG (VZO)
 
2016 Überprüfung öV-Angebot   Stadt Arbon, TG
Überprüfung der bestehenden und durch den Kanton für 2019 geplanten öV-Erschliessung der Stadt Arbon, erarbeiten und prüfen von Handlungsansätzen für die Verbesserung der Situation.
AuftraggeberIn: Stadt Arbon, Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung
 
2016 Bahnhofplatzgestaltung Amriswil   Stadt Amriswil TG
Gestaltungskonzept für die Neuorganisation des Bahnhofplatzes mit Bushof, Kurzzeitparkplätzen, Taxi-Standplätzen und Veloparkierung als Grundlage für ein Sanierungsprojekt.
AuftraggeberIn: Stadt Amriswil
 
2015 - 2016 Buskonzept 2019 Modul Waldkirch   Kanton St.Gallen
Detailkonzept unter Einbezug der Schulbedürfnisse für die Buslinien im Raum Waldkirch mit Zeithorizont Dezember 2018, basierend auf einem Grobkonzept für den Raum St.Gallen-West ˆ Appenzeller Hinterland.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr
 
2015 Aufwertung Bahnhof Sirnach   Gemeinde Sirnach TG
Herausforderndes Konzept für die Neuorganisation und Gestaltung der Bahnhofumgebung unter Berücksichtigung der betrieblichen Abhängigkeiten beim Busbetrieb in beengten Platzverhältnissen.
AuftraggeberIn: Gemeinde Sirnach, SBB Immobilien
 
2015 Ortsverbindung Buslinie 431   Gemeinden Mels und Sargans SG
Die Gemeinden und der Kanton St.Gallen benötigten aussagekräftige Grundlagen für die Entscheidfindung bezüglich der Linienführung. Dafür wurden Einzugsgebiete verschiedener Varianten visualisiert und Potenzialanalysen durchgeführt.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr (AöV) / Gemeinde Mels, Gemeinde Sargans
 
2015 - 2016 Anpassungen öV für Aggloprogramm   Agglomeration Werdenberg - Liechtenstein SG + FL
Zusammenfügen der bestehenden öV-Konzepte in der Agglomeration zu einem Grobkonzept für das Agglomerationsprogramm 3. Generation.
AuftraggeberIn: Verein Agglomeration Werdenberg - Liechtenstein SG
 
2015 - 2016 Buskonzept Taminatal 2017   Gemeinden Bad Ragaz und Pfäfers SG
Neukonzeption von Postautolinien aufgrund neuer Strassenführung (Neubau Taminabrücke).
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr / Gemeinden Bad Ragaz und Pfäfers
 
2015 Buskonzept Region Wil 2019   Region Wil SG (Kantone Thurgau und St.Gallen)
Erarbeitung eines Buskonzeptes für die Region Wil West √ Hinterthurgau, basierend auf dem neuen Bahnfahrplan für 2019.
AuftraggeberIn: Kanton Thurgau, Abteilung Öffentlicher Verkehr + Tourismus (OVT) / Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr (AöV)
 
2015 Busanschlüsse auf die S-Bahn Liechtenstein   Fürstentum Liechtenstein
Erarbeitung eines groben Linien- und Fahrplankonzepts für die Buslinien im Fürstentum Liechtenstein im Hinblick auf die Einführung der S-Bahn Liechtenstein (FL.A.CH 1. Etappe).
 
2014 Taktfahrplan auf dem Stadtbusnetz   Stadt Wil SG
Prüfen eines systematischen Taktfahrplans für den Stadtbus Wil und Aufzeigen der entsprechenden Auswirkungen; Erarbeiten von Massnahmen zur Verbesserung des Sonntagsangebotes.
AuftraggeberIn: Stadt Wil, Departement Bau, Umwelt, Verkehr /
Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr
 
2014 öV-Erschliessung Industrie Buech   Stadt Rapperswil-Jona SG
Prüfen einer Entkopplung der Industriekurse ins Buech von der Regionalbuslinie 622 und Einführung einer unabhängigen Stadtbuslinie 996; Klärung der Linienführungen auf der Hauptachse zwischen Rapperswil und Jona.
AuftraggeberIn: Stadt Rapperswil-Jona, Ressort Bau, Verkehr, Umwelt / Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr (AöV)
 
2014 Haltepolitik und Linienführungen im östlichen Stadtgebiet   Stadt Wil SG
Im Hinblick auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2015 war zu klären, ob die Haltestelle Viehmarkt weiterhin bedient werden soll oder ob eine allfällige Aufhebung dieser Haltestelle in Erwägung gezogen werden könnte. Gleichzeitig wurden die Linienführungen überprüft.
AuftraggeberIn: Stadt Wil / Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr (AöV)
 
2014 - 2015 Busangebot Neckertal - Mittleres Toggenburg   Kanton St.Gallen
Überprüfung des öV-Angebotes im Neckertal und mittleren Toggenburg aufgrund diverser Begehren aus Bevölkerung und Politik.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr (AöV)
 
2014 - 2015 Buskonzept Fürstenland 2016   Fürstenland SG
Überarbeitung Buskonzept aufgrund geänderter Rahmenbedingungen und instabilen Fahrplänen.
 
2014 Grenzüberschreitende Buslinien   Sarganserland, Werdenberg, Fürstentum Liechtenstein
Konzeption des grenzüberschreitenden Linienverkehrs in zwei Teilen: Angebotsplanung und gemeinsame Bestellung/Finanzierung.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr (AöV) / Fürstentum Liechtenstein, Amt für Bau und Infrastruktur (ABI)
 
2013 öV im Appenzeller Hinterland / St.Gallen-West   Appenzeller Hinterland und St.Gallen-West
Bezüglich Angebot des öffentlichen Verkehrs kommt in den nächsten Jahren ein grosser Wandel auf die Regionen Appenzeller Hinterland und St.Gallen-West zu. Mit einem neuen Busangebotskonzept sind die Gemeinden und Kantone schon frühzeitig auf die Veränderungen vorbereitet.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr / Kanton Appenzell Ausserrhoden, Departement Volks- und Landwirtschaft / Region Appenzell AR - St.Gallen - Bodensee
 
2013 - 2014 Definition öV-Struktur im Bergkanton   Kanton Graubünden
Die korrekte Erhebung der öV-Güteklassen verbunden mit einem entsprechenden Nachweis der Verkehrsnachfrage ist für eine nachhaltige Raumplanung eine unerlässliche Grundlage. Auch der Kanton Graubünden wünschte sich eine entsprechende Grundlage für übergeordnete Planungen.
AuftraggeberIn: Kanton Graubünden, Amt für Raumentwicklung
Kanton Graubünden, Amt für Energie und Verkehr
 
2011 - 2013 Gestaltungskonzept Bahnhofplatz Uzwil   Gemeinde Uzwil SG
Gestaltungskonzept für die Neuorganisation des Bahnhofplatzes mit Bushof, Kurzzeitparkplätzen, Taxi-Standplätzen, Veloparkierung und Zufahrtsstrasse als Grundlage für ein Sanierungsprojekt.
AuftraggeberIn: Gemeinde Uzwil
 
2011 ÖV-Güteklassen im Kanton St.Gallen   Kanton St.Gallen
GIS-basierende Analyse der ÖV-Einzugsgebiete nach der Güteklassenorm über eine Fläche von rund 2'030 Quadratkilometern.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für Witschaft
 
2010 Synthese ÖV-Angebot Agglo SG   Agglomeration St.Gallen / Arbon - Rorschach
Entwicklung eines Grobkonzeptes für die zukünftige Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in der Agglomeration St.Gallen / Arbon - Rorschach
AuftraggeberIn: Amt für Raumentwicklung und Geoinformation des Kantons St.Gallen
 
2010 ÖV-Synthese Agglo Werdenberg - FL   Agglomeration Werdenberg - Liechtenstein
Grobkonzept für die grenzüberschreitende Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in der Agglomeration Werdenberg - Liechtenstein
AuftraggeberIn: AREG Kanton St.Gallen, Verein Agglomeration Werdenberg
 
2010 Erschliessung 'Linthpark' mit dem öV   Uznach SG
Angebotskonzept für die ÖV-Erschliessung des geplanten Einkaufszentrums 'Linthpark' unter Einbezug der bestehenden Regionalbuslinien.
AuftraggeberIn: Karl Vögele AG, Uznach und Region ZürichseeLinth
 
2010 Expertise Bahnhof Schlieren   Schlieren ZH
Expertise über den Bahnhof Schlieren im Hinblick auf die künftige Stadtentwicklung.
 
2010 Studienauftrag Bahnhofareal Stäfa   Stäfa, ZH
Das Bahnhofareal Stäfa soll aufgewertet werden - eine ausgewogene Konzeption auf der Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs ist im Wettbewerbsverfahren zu finden ...
AuftraggeberIn: Gemeinde Stäfa
 
2009 öV-Haltepolitik am Walensee   Region Walensee SG/GL
Grundlagenbericht für den öffentlichen Verkehr im Hinblick auf die Einführung der S-Bahn St.Gallen 2013 und die damit verbundene Beschleunigung der Regionalzüge auf der Walenseelinie.
AuftraggeberIn: Kanton SG (Amt für öffentlichen Verkehr), Kanton GL (Fachstelle öffentlicher Verkehr)
 
2009 Gestaltungskonzept Bahnhofareal Illnau   Illnau-Effretikon ZH
Konzept für die Erschliessung und Gestaltung des Bahnhofs in Illnau im Hinblick auf den Doppelspurausbau im Rahmen der 4. Teilergänzung der S-Bahn Zürich.
AuftraggeberIn: SBB Projekt Management Zürich
 
2009 Überprüfung OeV-Erschliessung   Männedorf ZH
Mögliche Lösungsansätze für die Verbesserung der ÖV-Erschliessung entwickeln.
AuftraggeberIn: Gemeinde Männedorf
 
2008 Marktstudie ÖV in Winterthur   Stadt Winterthur ZH
Marktanalyse und Entwicklung von Lösungsansätzen für die Verbesserung des ÖV-Angebots in der Agglomeration Winterthur.
AuftraggeberIn: Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe
 
2008 ÖV-Konzept Werdenberg/Rheintal   Region Rheintal-Werdenberg SG
Grobkonzept für den öffentlichen Verkehr im Hinblick auf die Einführung S-Bahn St.Gallen im Jahr 2013.
AuftraggeberIn: Kanton St.Gallen, Amt für öffentlichen Verkehr
 
2008 - 2009 Marktstudie Pfannenstiel   Küsnacht, Zollikon und Zumikon ZH
Detaillierte Analyse der Nachfragepotenziale im Raum unterer Pfannenstiel.
AuftraggeberIn: Verkehrsbetriebe Zürich
 
2008 - 2010 Ortbuskonzept Uzwil-Niederuzwil   Uzwil SG
Die Gemeindeentwicklung Uzwil zeigte erneut das ungestillte Bedürfnis der Bevölkerung nach einer besseren öV-Erschliessung. Ein Quartierbus für Uzwil und Niederuzwil wird gefordert.
AuftraggeberIn: Gemeinde Uzwil
 
2008 Gestaltungskonzept Bahnhofareal Flums   Flums SG
Konzept für die Erschliessung und Gestaltung des Bahnhofplatzes in Flums.
AuftraggeberIn: Gemeinde Flums, SBB Projekt Management Zürich
 
2007 - 2008 Gestaltungskonzept Bahnhofareal Lachen   Lachen SZ
Konzept für die Erschliessung und Gestaltung des Bahnhofs in Lachen im Hinblick auf die Realisierung der Kernentlastungsstrasse.
AuftraggeberIn: Gemeinde Lachen SZ, SBB Projekt Management Zürich
 
2005 - 2006 Stadtbuskonzept ist angerollt   Stadt Rapperswil-Jona SG
Basierend auf einem Gesamtkonzept für den Stadtbus mit dem Zeithorizont 2015, ist die erste Umsetzungsstufe erfolgreich angerollt.
AuftraggeberIn: Stadt Rapperswil-Jona
 
2004 - 2006 Der Bushof ist in Betrieb   Oetwil am See ZH
Die konstruktive Zusammenarbeit mit sämtlichen am Bau beteiligten Parteien prägte das Projekt. Dies lässt sich nun im Betrieb an vielen bautechnischen Details ablesen, die den funktionalen und gestalterischen Anforderungen entsprechen.
AuftraggeberIn: Gemeinde Oetwil am See
 
2004 - 2005 Stadtbuskonzept Rapperswil-Jona   Rapperswil und Jona SG
Ein leistungsfähiges öffentliches Verkehrsmittel beeinflusst das Mobilitätsverhalten zugunsten des öffentlichen Verkehrs.
AuftraggeberIn: Stadt Rapperswil, Gemeinde Jona
 
2004 GlarnerSprinter   Kanton Glarus
Auf den Schienen in Bestzeit aus dem Glarnerland nach Zürich - und umgekehrt
AuftraggeberIn: Baudirektion des Kantons Glarus
 
2003 - 2004 Gestaltung Bahnhof Buchs   Buchs - Dällikon ZH
Der Bahnhof Buchs-Dällikon wird im Rahmen des SBB-Projektes «Neugestaltung und Aufwertung der Regionalbahnhöfe» modifiziert.
AuftraggeberIn: Politische Gemeinde Buchs ZH, SBB
 
2003 Busterminal Twerenbold   Baden-Rütihof AG
Ein Reisebusterminal für das grösste erdgebundene Reisunternehmen der Schweiz - ein Projektwettbewerb der ausgeführt wurde. Ab dem Sommer 2006 wird die Kundschaft im neuen Gebäude empfangen.
AuftraggeberIn: Architekturbüro Fickert & Knapkiewicz AG
 
2003 - 2004 Drehscheibe für den öV   Oetwil am See ZH
Die asa entwickelte ein Vorprojekt mit fünf bis sechs Abfahrtskanten für Gelenkbusse und einer zeitgemässen Infrastruktur (Warteraum, Billettausgabe, WC-Anlage, Telefon), die sich architektonisch und gestalterisch gut in die Umgebung einordnet.
AuftraggeberIn: Gemeinde Oetwil am See
 
2002 - 2004 LenggisserBus auf Erfolgskurs   Rapperswil-Jona SG
Die Frequenzen der neuen Kleinbuslinie lagen bereits zu Beginn des Versuchsbetriebes über den Erwartungen.
 
2001 - 2002 ÖV-Erschliessung EKZ Riet   Mels SG
An die Baubewilligungen für eine Filiale von Möbel Pfister und ein weiteres Einkaufszenter wurden Auflagen geknüpft, wonach die Bauherrschaft verpflichtet wurde, die Zentren ausreichend mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zu erschliessen.
AuftraggeberIn: Regionalplanung Sarganserland-Walensee
 
2000 - 2001 Umgestaltung Bahnhof   Uznach SG
Rund eine Million Reisende pro Jahr benutzen in Uznach die Schnell- und Regionalzüge - von Montag bis Freitag wird der Bahnhof Uznach täglich von 140 Postautos angefahren. Gemessen an seiner Bedeutung wurde das Bahnhofareal in hohem Masse als sanierungs- und modernisierungsbedürftig eingestuft.
AuftraggeberIn: Gemeinde Uznach
 
1998 - 2004 Buskonzept Glarner Unterland   Glarus (Kanton)
Buskonzept zur Feinerschliessung des Glarner Unterlandes/Kerenzerberg mit dem öffentlichen Verkehrsmittel, Integration der Schultransporte.
AuftraggeberIn: Baudirektion des Kantons Glarus
 
1997 - 2001 Analyse und Angebotskonzepte   Unteres und Oberes Rheintal SG
Die Rheintal Bus AG lässt ihr bestehendes Angebot durch eine externe Firma umfassend analysie-ren.
AuftraggeberIn: Rheintal Bus AG, Interkantonale Regionalplanungsgruppe Rheintal
 
1992 Bushof Dorftreff   Eschenbach SG
Auf Stufe Vorprojekt wurden mittels Variantenvergleich verschiedene Organisationsformen des neuen Bushofes einander gegenübergestellt.
AuftraggeberIn: Gemeinde Eschenbach
 
1988 - 1992 ÖV-Konzept Linthgebiet   Linthgebiet (Region) SG
Die offene und breit abgestützte Planung war der Schlüssel dafür, dass der LinthBus im Linthgebiet zur «Marke» geworden ist.
AuftraggeberIn: Regionalplanungsgruppe Linthgebiet
 
space.gif: