asa LogoSmall.gif: space 84x85.gif: def l1m1.gif: def l1m2.gif: def l1m3.gif: def l1m4.gif: def l1m5.gif: def l1m6.gif: def l1m8.gif: def l1m7.gif:
arch l2m1.gif: def l2m2.gif: def l2m3.gif: def l2m5.gif: def L2m6.gif:
left bar.gif: ref arch bar.gif:
space.gif: space.gif: space.gif: space.gif:

projekte: 

| architektur | raumplanung | verkehrsplanung | öffentlicher verkehr | prozessmoderation

space.gif:

seebach_a.gif:
space.gif:
vis_innenansicht.gif:
Innenansicht (Visualisierung)
space.gif:
Siedlungserneuerung Staudenbühl space.gif:

Seebach, Stadt Zürich   2006 - 2013

Das Bauprojekt umfasst insgesamt 100 Wohnungen verteilt auf acht Baukörper. Davon sind 84 Wohnungen für Familien und Paare konzipiert. 16 alters- und behindertengerechte Wohnungen sind in einem eigenen Bau direkt am neuen Siedlungseingang an der Birchstrasse situiert. Im selben Haus ist das Erdgeschoss für einen Gemeinschaftsraum und für Drittnutzungen reserviert (z.B. Laden, Coiffeur).

Alle Häuser weisen drei Voll- und ein Attikageschoss auf. Diese gegenüber der Regelbauweise um 1 Stockwerk erhöhte Vollgeschosszahl bringt eine bessere Konzentration der Baumasse, bzw. eine grosszügigere Ausgestaltung der Freiräume. Die Bauten sind punktfömig in einer parkartigen Umgebung verteilt. Die Erhöhung der Vollgeschosszahl wurde im Rahmen einer Arealüberbauung bewilligt.

Die Erschliessung wird neu geregelt. Mit einer direkten Einfahrt von der Birchstrasse in die Unterniveaugarage wird die neue Siedlung verkehrsfrei und das umliegende Quartier gegenüber heute aufgewertet. Die heutige Staudenbühlstrasse wird zur reinen Fuss- und Radwegverbindung umgestaltet.

Insgesamt wird mit den Ersatzneubauten die Wohnfläche gegenüber heute verdoppelt und gleichzeitig die Freifläche nahezu beibehalten. Es entstehen grosszügige Wohnungen in einer verkehrsfreien Umgebung mit hoher Wohn- und Aufenthaltsqualität.

Projektierung, Ausführungsplanung, Bauleitung: asa AG
Freiraumgestaltung: Ryffel+Ryffel Landschaftsarchitekten

AuftraggeberIn: GEWOBAG; Gewerkschaftliche Wohn- und Baugenossenschaft, Zürich

space.gif:

1069_01: nothing to see here
Seebach
Fotograf: Oliver Lang